FAMILIENBUCH

Geschichte der Familie Klingelhöffer*

 

Mit vier Portraits und zwei Abbildungen im Lichtdruck, einem Wappen in Farbendruck und drei Stammtafeln sowie einem Anhang “Erinnerungen des Kirchenrats Joh.Georg Ludwig Klingelhöffer in Kirchberg“, verfasst 1844

Herausgegeben von Theodor Klingelhöffer (Dipl.Ing.)

Im Selbstverlage des Geh.Med.Rats  Dr. Klingelhöffer, Frankfurt a.M., Städelstrasse 37, 60596 Frankfurt a.M.

 

* Das Buch ist leider nicht mehr verfügbar und kann nur antiquarisch erworben werden.

 

Der Verband freut sich immer über Spenden !

 

Spendenkonto: 

Familienverband Klingelhoefer-Klingelhöffer

IBAN: DE85426623200965159801

BIC: GENODEM1DST

Volksbank Dorsten 

 

(Leider ist die Ausstellung von Spendenbescheinigungen nicht möglich, da

der Familienverband kein gemeinnütziger Verein ist.)

Das Buch ist derzeit ausverkauft.

Ahnenfolgen: Folgende Ahnenfolgen liegen vor:

Stamm I: Rauschenberger Stamm, Hessisches Hinterland vom 22.09.1996

Stamm II: Wetterer Stamm mit Alsfelder Linie vom 22.09.1996 

Stamm III: Weitershäuser Stamm vom 15.10.1997

Stamm IV: Calderner Stamm e.Rosenthaler Unterstamm vom 15.10.1997

Stamm V: Damshäuser Stamm, Unterstamm Erdhausen, Zweig Mittenaar-Offenbach vom 22.08.1998

Stamm VI: Calderner Stamm, Nassauischer Unterstamm c. Eibelshausen

Stamm VII: Meiershäuser Stamm mit Eschollbrücker Ast vom 22.09.2000

Stamm VIII: Calderner Stamm 

    a.)Unterstamm gen.Wirt.

    b.) Unterstamm vom Schwanhof.

    d.) Unterstamm vom Deutschordenshof. 

    f.) Unterstamm vom Klosterhof vom 20.10.2001

Stamm IX: Dammhäuser Stamm vom 15.10.2002

Stamm X: Großseelheimer Stamm vom 15.10.2003

Stamm XI: Brungershäuser Stamm vom 20.10.2004 

 

​© 2018 by Klingelhöfer